Hinweis: Die Maskenpflicht gilt im gesamten Schulgebäude (im Klassenraum sowie in den Gängen und in der Mensa)! Außerdem ist vor allem in der Mensa auf einen Abstand von 1,5m zu achten!

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf der Homepage der Gemeinschaftsschule am Marschweg in Kaltenkirchen. Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen einen Eindruck unseres vielfältigen Schullebens innerhalb und außerhalb des Unterrichts vermitteln. Die Schule am Marschweg blickt auf eine über hundertjährige Geschichte zurück und hat seit der Zusammenlegung mit der Erich-Kästner-Schule rund 650 Schülerinnen und Schüler. Über das obige Menü können Sie viele Seiten erreichen, auf denen wir unsere Schule vorstellen. Besonders wichtige und häufig aufgerufene Seiten erreichen Sie außerdem bequem über das Menü auf der rechten Seite.

Neues Infektionsschutzgesetz ab dem 24.11.2021


Ab dem 24.11.21  dürfen nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind, die Schule betreten. Schulfremde Personen müssen sich unverzüglich im Schulbüro melden und belegen, dass sie unter die 3G-Regel fallen. Testnachweise dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. PCR-Testergebnisse sind 48 Stunden lang gültig. 

Für die Schülerinnen und Schüler ändert sich nichts. Es wird auch weiterhin zweimal wöchentlich getestet und innerhalb der Gebäude gilt eine durchgängige Maskenpflicht.

Aquarium im NaWi Raum


Aquarium im NaWi Raum

Thorben und Marten aus der Klasse 6 e haben unser Aquarium wieder mit Leben gefüllt. Das Aquarium wurde geschrubbt, mit Wasser und Sand und Pflanzen und Fischen befüllt. Letztere waren Spenden aus Elternhäusern, vielen Dank dafür.

Bundesweiter Vorlesetag am 19.11.21


Der Bundesweite Vorlesetag ist Deutschlands größtes Vorlesefest. Zum 18. Mal luden die Stiftung Lesen, DIE ZEIT und die Dt. Bahn Stiftung alle Menschen ein, an diesem Tag gemeinsam auf die Bedeutung des Vorlesens hinzuweisen.

Wichtig war es zu zeigen, wie schön Vorlesen ist. D. h., das Vorlesen sollte Lesefreude vermitteln, die Lesekompetenz fördern und nicht zuletzt für mehr Bildung in Deutschland sorgen.

Unsere 5. Klassen waren dabei, als wir am 19. November 2021 in Kooperation mit der Stadtbücherei Kaltenkirchen diesen Vorlesetag begingen und zwar gemeinsam mit über 700.000 Vorlesern aus ganz Deutschland, um ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen.

Alle Schüler der 5. Klassen unserer Schule gingen an diesem Tag mit ihren Deutschlehrern/innen in die Stadtbücherei Kaltenkirchen. Frau Tröster und ihr Team hatten unterschiedliche Vorlesestationen zum diesjährigen Thema „Freundschaft und Zusammenhalt“ bereitgestellt, die jede Klasse in ihrer Besonderheit durchlief.

Anschließend hatten die Schüler Zeit, Fragen zu stellen bzw. über die Inhalte der Bücher ins Gespräch zu kommen und den neuen Standort der Stadtbücherei anzusehen.

Hiermit bedanken wir uns recht herzlich für das große Engagement von Frau Tröster und ihrem Team in Zusammenarbeit mit unserer Schule.

Sabine Möller

(Fachschaft Deutsch)

Nawi Projekttag der 6e


Im Rahmen des NaWi -Unterrichts führte die Klasse 6e einen Projekttag zum Thema Apfel durch. Es wurden Äpfel gesammelt und zu Mus und mit einem Schnitzelwerk und einer Weinpresse mechanisch zu Saft verarbeitet.

Elternbrief der Schulleitung


Vorstellung unseres neuen Schulleiters


Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

mit dem Ende der Sommerferien hat Herr Vogt seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten und ich habe am 02.08. seine Nachfolge übernommen.  Mein Name ist Hanke Buck, ich bin 45 Jahre alt und habe mein bisheriges Lehrerleben in Hamburg verbracht. Dort habe ich sowohl meine Ausbildung absolviert, als auch an verschiedenen Schulen als Deutsch- und Geschichtslehrer gearbeitet. Seit 2014 bin ich als Abteilungsleiter für die Jahrgänge 8 bis 10 an der damals neugegründeten Ilse Löwenstein Schule in Barmbek tätig gewesen. Ich habe also schon einige Jahre Erfahrung darin, die Abläufe an einer Schule zu organisieren und zu gestalten.

Da ich mit meiner Familie nach Norderstedt gezogen bin, lag es nah, nach einer neuen Schule in Wohnortnähe zu suchen und so bin ich auf die Gemeinschaftsschule am Marschweg aufmerksam geworden.

Die ersten Tage waren sehr aufregend – neue KollegInnen, neuen SchülerInnen, neue Räumlichkeiten. Aber dank der tollen Unterstützung habe ich es geschafft, mich nur wenige Male zu verlaufen.
In den kommenden Wochen und Monaten wird es bestimmt viele Gelegenheiten geben, euch und Sie näher kennenzulernen. Darauf freue ich mich sehr!   

Unser Start ins neue Schuljahr hat gut geklappt, wir können alle gemeinsam in den Klassen miteinander lernen. Die Pandemie ist aber noch nicht vorbei und so wird es in den kommenden Monaten unsere Aufgabe sein, gemeinsam dafür zu sorgen, dass sich alle in der Schule ungefährdet bewegen können. Das wird nicht immer ganz einfach sein und erfordert von uns allen Rücksichtnahme und Verständnis für die anderen. Aber wir sind nur gemeinsam in der Lage, sicherzustellen, dass die Voraussetzungen erfüllt werden, damit wir alle zusammen lernen können.

Herzliche Grüße
Hanke Buck